Ja, endlich... 2012... ;)

So, nun wird es Zeit. Fast einen ganzen Monat habe ich nichts von mir hören lassen. Zumindest auf Blogtechnischer Ebene. Es tut mir Leid! 

Ihr seid besonders im letzten Monat so lieb zu mir gewesen (ihr habt mich nämlich mit 170 Besuchen erfreut) und ich melde mich nicht... Das ist fast unverzeihlich....

Seltsamerweise läuft die Zeit im neuen Jahr genauso schnell wie im vergangenen auch. Und schon sind fast drei Wochen wieder um... Unglaublich.

Also, euch allen, recht verspätet ein frohes, gesundes, glückliches, gesegnetes neues Jahr. Ich hoffe, ihr hattet alle einen guten Jahreswechsel, und seid noch nicht genervt vom neuen Jahr, sondern voller Energie.

Ich habe ja eigentlich beschlossen, die guten Vorsätze nicht so genau zu formulieren, weil das bislang immer nur zu Enttäuschungen darüber, dass ich sie nicht durchhalten konnte, geführt hat. Aber mir wurde von einer guten Freundin ans herz gelegt, dass das ja ohne gute Vorsätze gar nicht ginge, also hab ich mir doch ein bisschen was vorgenommen ;)

Ich habe beschlossen, mich disziplinierter an meine Uniarbeit zu geben und mich zu motivieren. 

Das hatte nun bislang den Erfolg, dass ich extrem kreativ geworden bin. Das mit der Uniarbeit klappt ganz gut bislang (vielleicht hab ich jetzt auch einfach genug Druck, weil der Abgabetermin näher rückt? :D ), und mein Hirn spuckt ununterbrochen irgendwelche lustigen Phantasien zu verschiedensten Geschichten aus. Das ist natürlich durchaus positiv zu sehen.

Problem an der ganzen Sache ist nur, dass ich ja deswegen trotzdem nur 24 Stunden Zeit am Tag habe...

Deshalb habe ich letztes Wochenende einen Workshop zum Thema Zeitmanagement besucht. Dort habe ich gelernt, dass ich Prioritäten setzen muss... 

Tja... das mit den Prioritäten ist allerdings so eine Sache. Bedeutet das, dass das wichtig ist, was sich wirtschaftlich rechnet?

Ich fürchte, ich werde meine Prioritäten immer mal wieder woanders setzen. Dann kommt hoffentlich nichts zu kurz.... *räusper* ähm... jaaa....

Was hat sich also ergeben in den letzten Wochen?

Wie euch vielleicht aufgefallen ist, habe ich ein weiteres Kapitel von "Blind mirror" hochgeladen. Ich hoffe ja, dass euch der ganze Spaß gefällt, mir geht es jedenfalls so, dass ich nun nicht mehr aufhören kann. Woran liegt das bloß, dass Vampirgeschichten so einen Suchtfaktor haben? Kann mir das mal einer erklären?

Bedauerlich ist nur, dass mich Cassandra daran hindert, mich mit dem dritten Band von Streetex zu beschäftigen. Mir fehlen nicht die Ideen. Das ist nicht das Problem. Aber der eben beschriebene Suchtfaktor von Vampiren lässt mich den Doppelklick so gesehen immer auf das falsche Dokument machen. *seufz*

Aber ich werde mich daran geben, sobald die Vampire sich schlafen gelegt haben. Der Punkt wird kommen, da bin ich sicher.

 

Neulich hab ich mich wieder gefreut wie Keks, weil mir jemand was gebastelt hat. Ich habe Buttons mit meinem Buchcover drauf bekommen. Die Dinger sind todschick, muss ich euch sagen. Vielen Dank an Maik, für die Arbeit! 

Außerdem spukt in meinem Kopf da noch immer eine andere "Marketing"idee herum. Ob sie wirklich sinnvoll wäre, weiß ich nicht.... aber man bedenke den Spaß!!!! 

Naja, vielleicht sollte ich mich erst mal aufs Wesentliche konzentrieren.

 

Da es nun ja mit Riesenschritten bereits auf Februar zugeht, bin ich nun gespannt wie ein Flitzebogen, wann ich eine Antwort vom Verlag bekomme, ob ihnen Streetex gefällt. 

Ich weiß, man soll nicht nachfragen, wie weit sie mit dem Manuskript sind und so, aber je mehr Wochen verstreichen, desto mehr juckt es mich in den Fingern, doch mal nachzufragen.

Ist nachfragen, ob es angekommen ist, erlaubt?

...

...

...

Ommmmmmmmmmm! -Ganz ruhig!

 

Am Schluss hab ich noch ein kleines Anliegen. Ich würd mich freuen, wenn ihr mir erzählen könntet, was euch an meiner Homepage gefällt, und was ihr eher doof findet. Ich möchte schließlich, dass ihr euch wohlfühlt, wenn ihr hier seid. 

Und solange ihr euch vielleicht nicht gerade wünscht, dass ein Buch über den Bildschirm flattert oder so (weil so was kann ich nicht), werde ich mich bemühen, eure Anmerkungen umzusetzen.

 

So, das soll's dann auch erst mal gewesen sein. Der nächste Blog wird nicht so lange auf sich warten lassen, hoffe ich. Nein, das verspreche ich! So! Prioritäten setzen... ne?

Gehabt euch wohl :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0