Leute von heute...

Man stelle sich folgende Szenerie vor:

Es ist früher Morgen. Sehr früher Morgen. 

6:45 Uhr!

Und ich sitze noch einigermaßen verschlafen beim Frühstück und lese mit halb zusammengekniffenen Augen Zeitung. - Ebenso mein Vater.

Der sagt auf einmal: "Hä?" und hält mir den Bochumer Zeitungsteil vor die Nase.

Ich versteh zuerst nicht, was er meint, bis ich den winzigen Artikel erkenne, auf den er zeigt. 

Nachdem ich die Zeilen überflogen habe, entfährt auch mir ein "Hä?!?!"

 

Ich habe keine Ahnung, wie dieser Artikel in die Zeitung gekommen ist. Mein letztes Gespräch mit einem Journalisten ist so lange her, dass ich mich kaum noch daran erinnern kann. 

Darüber hinaus überrascht mich der Inhalt des Artikels. Es geht darum um mein erstes Buch. - Die Tatsache als solche, dass ich mein erstes Jugendbuch veröffentlicht habe, ist ja grundsätzlich nicht falsch. Allerdings ist es schon ziemlich genau 3 Jahre her!

Aber was soll's? Eine kleine Erinnerung ist ja immer mal ganz nett.

 

Viel lustiger finde ich, dass dieser Artikel in der Rubrik "Leute" erschienen ist. 

So viele werden mich in meiner Heimatstadt bis dato sicher nicht gekannt haben. 

Wie ich es also in diese Rubrik geschafft habe, ist mir ein Rätsel.

Immerhin führt dies dazu, dass ich mich für 5 Minuten fühle wie ein Z-Promi :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0