Great expectations

Zugegeben, als Suchplakat ist mein selbst gebasteltes Bild vielleicht nicht unbedingt zu gebrauchen, und die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Prinz daraufhin bei mir melden könnte, tendiert wohl auch eher gegen Null. 

Aber das soll auch gar nicht Sinn der Übung sein (wenn sich allerdings trotzdem etwas in diese Richtung ergäbe, wäre ich dem natürlich dennoch nicht abgeneigt.)

 

Es geht um mein neues Buch.

Jaaa, ihr habt richtig gelesen - ich habe ein neues Buch am Start!

Das Manuskript habe ich bereits letztes Jahr geschrieben, als mich auf einmal die Muse mit Küssen bedeckte und mit Kreativität überschüttete, derweil ich eigentlich meine Bachelor-Arbeit schreiben sollte.

Glücklicherweise ist die Bachelor-Arbeit natürlich trotzdem fertig geworden, aber ganz nebenher ist eine, wie ich finde, sehr hübsche Geschichte entstanden, die nun bald ihren Weg in die Öffentlichkeit finden wird.

Aber der Reihe nach:

Während der letzten Monate habe ich das Manuskript mit dem Titel "Märchenprinzen gibt es nicht!?" immer wieder neu überarbeitet, daran herumgefeilt und nach einem Verlag für dieses Werk gesucht. 

Vor wenigen Wochen auf der Buchmesse stieß ich schließlich auf den Stand von Midnight/Forever - dem Digital Imprint von den Ullstein Buchverlagen. 

In diesem Imprint erscheinen zum einen Krimis und Spannungsliteratur und zum anderen romantische Liebesgeschichten und lustige Freundinnenromane. 

Ihr werdet unschwer erraten, dass es sich bei meinem Manuskript nicht um einen Krimi handelt ;)

Nachdem ich ein wenig erzählt hatte, wurde ich eingeladen, mein Manuskript einzuschicken, was ich auch gleich tat.

Und nur wenige Tage später erhielt ich eine sehr liebe Mail von einer Lektorin, die mir schrieb, wie sehr die Prinzen-Geschichte gefallen habe, und dass sie mein Manuskript gern veröffentlichen würden.

HURRA!

Ich habe mich total gefreut, besonders als der Vertrag unterschrieben und nach einer Woche (ja von München nach Berlin ist es für die Post ein weiter Weg...) auch im Verlag ankam, und ich von meiner Lektorin ein paar Anmerkungen zum Manuskript bekam.

Nun bin ich also fleißig dabei, ein paar Feinheiten auszubessern und mir hübsche Kapitelüberschriften auszudenken.

Und dann soll der Roman voraussichtlich im Dezember noch erscheinen.

Als e-Book bei Forever.  

Ich freue mich nach wie vor darüber, bin sehr gespannt, und ihr jetzt hoffentlich auch. :)

 

Worum soll es gehen? - Hier exklusiv für euch ein erster "Klappentext"-Entwurf:

 

Nachdem Marlene von ihrem vermeintlichen Freund betrogen wurde, hat sie von Männern vorerst genug. Die Aufmunterungsversuche ihrer Mitbewohnerinnen, eines Tages würde schon ein Prinz kommen, findet Marlene zwar rührend, doch zweifelt sie daran, dass sich diese Prognosen bald erfüllen könnte. 

Aber dann begegnet sie Julius, der von seinen Freunden nur Prinz Poldi genannt wird. 

Ob er der Prinz ist, auf den Marlene gewartet hat?

Und kann er wirklich den Anforderungen eines Märchenprinzen gerecht werden?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0