Wer hat die schönsten Schäfchen?

Seit ein paar Wochen helfe ich ehrenamtlich in einem Stall am Stadtrand aus. Mit einer handvoll Freiwilliger kümmern wir uns jeden Tag um acht wunderbare Schafe.

Und obwohl es für mich immer ein recht weiter Weg ist, freue ich mich doch jedes Mal neu, diese flauschigen Wollknäule zu treffen. 

Wenn man morgens die Stalltür öffnet und das Licht anknipst, schauen einen die Schafe schon ganz neugierig an. Und wenn man dann mit frischem Heu kommt, wird man sofort umringt und beschnuppert und verfolgt. Mit aufgeregtem "Määäh" und "Bääääähhh" stürzen sich Elsa, Nour, Glänta, Frida, Embla, Tilda, Tova und Zoe auf die Heuballen und fangen genüsslich an zu frühstücken.

In der Zwischenzeit räume ich den Stall auf, gebe auch den gackernden Hühnern und den beiden Hähnen in der Box nebenan neues Futter.  

Abends wird der Stall ausgemistet und die Schafe bekommen Kraftfutter. Sobald sie die Tüte rascheln hören, kann es ihnen gar nicht schnell genug gehen und das Geblöke wird mit jeder Sekunde, die vergeht, ungeduldiger. 

Aber wenn die Schäfchen gesättigt sind, muss auch immer noch Zeit sein zum Kuscheln. Ein paar der Schafe sind ganz versessen auf Krauleinheiten. Sie stupsen einen mit der Nase an oder kratzen sogar mit den Vorderhufen an deinem Bein. Und wenn man dann seine Hände im weichen Fell hinter den Ohren oder am Hals vergräbt, schauen sie so treu und zufrieden drein, dass es einfach zum Niederknien ist. 

Heute fiel die Kuschelstunde etwas länger aus. Während alle anderen Schafe im Stall hin und herliefen und testeten, aus welchem Trog das Heu wohl am besten schmeckt, stand Glänta neugierig da, beschnupperte meine Hand und wollte gekrault werden. Bloß nicht aufhören, wenn ich die Hände kurz wegnahm, kam sie mit dem Kopf gleich wieder ein Stück näher. Für eine Weile kam auch Frida dazu. 

Sie schloss ganz verzückt die Augen, als ich sie unterm Hals kraulte. 

Da soll noch mal einer sagen, Schafe sehen alle gleich aus!

Ich kann auch noch nicht alle acht Schafe auseinanderhalten, aber gewisse Eigenheiten und Vorlieben bekommt man doch heraus, wenn man sich ein wenig mit den Tieren auseinandersetzt.

Für mich ist klar; "unsere" Schafe, sind definitiv die schönsten!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kelvin Phong (Montag, 06 Februar 2017 22:50)


    I'll immediately clutch your rss feed as I can't to find your e-mail subscription hyperlink or e-newsletter service. Do you've any? Please allow me realize so that I could subscribe. Thanks.

  • #2

    Barabara Humiston (Dienstag, 07 Februar 2017 02:23)


    Hi! I'm at work browsing your blog from my new iphone! Just wanted to say I love reading through your blog and look forward to all your posts! Keep up the excellent work!