Nach-dank-lich

Gut eine Woche bin ich nun wieder in Deutschland. Zum Teil fühlt es sich noch komisch an. Gewohnte Bewegungen, Routinen und Wege sind hier naturgemäß einfach anders als in Lund. Sich an das neue alte Leben wieder zu gewöhnen ist gar nicht so leicht und wird wohl noch eine Weile dauern. Aber zum Glück gibt es trotz Gedanken- und Gefühlschaos auch viele schöne Momente in dieser ersten Woche. 

Hier ein Blick auf die Getränke-Karte der Dank-Woche:

 

Montag: "Welcome-Home-Begrüßungstrunk"

         Nach einer langen anstrengenden Reise nach Hause kommen, von

         den Mitbewohnern freudig begrüßt werden. Sie haben gekocht und

         zur Feier des Tages sogar für mich gebacken :)

Dienstag: "Blues-Area"

         Koffer auspacken und dabei realisieren, dass das Austausch-

         Semester nun wohl vorbei ist, tut weh. Wie gut, dass nicht weit

         hinterm Haus das Feld beginnt, wo ich in Ruhe spazieren gehen

         und meine Gedanken sammeln kann.

Mittwoch: "Weniger ist mehr"

         Feststellen, wie wenig man in den letzten Monaten vermisst und

         gebraucht hat. Aussortieren befreit!

Donnerstag: "Lese-Moment"

         Zur Ruhe kommen, ein gutes Buch zur Hand nehmen und sich 

         ganz in die Geschichte fallen lassen, sich dabei gemütlich in die

         Bettdecke kuscheln und die Nacht zum Tag machen. Ein lange

         anhaltender Glücksmoment.

Freitag: "Ein Schluck Erinnerung"

          Nicht weit von meiner WG ist das Wohnviertel mit vielen bunten

          Schwedenhäusern, direkt am Wasser gelegen. Ein eisiger Wind

          bläst, so kann ich mir beim Spaziergang einreden, ich wäre noch

          im hohen Norden.

Samstag: "Geschafft und glücklich"

          Nach längerer Zeit habe ich es geschafft mal wieder ein ganzes

          Kapitel zu schreiben. Zwischendurch backe ich noch frisches

          Brot für meine Mitbewohner. Alle sind glücklich und zufrieden.

Sonntag: "Café und Lächeln"

          Ich treffe mich mit einer Freundin zum ausgiebigem Frühstück

          und erzählen. Gutes Essen, tolle Gespräche - und obendrein noch

          Sonnenschein, der zum abschließenden Spaziergang einlädt.

          Ein wahrhaft toller Sonntag!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0