Die 9 - Facts über mein aktuelles Projekt

Seit Anfang des Jahres schreibe ich an einem neuen Roman. In den letzten drei Monaten konnte ich leider nicht so viel Zeit zum Schreiben aufbringen, wie ich mir das gewünscht hätte, aber jetzt läuft es zum Glück wieder.

Grund genug, um ein bisschen darüber zu erzählen.

  1. Wie auch schon in Märchenprinzen gibt es nicht hat der neue Roman einen Bezug zu Skandinavien. Mehr noch - der Schauplatz liegt in Schweden. (Keine Sorge, so kitschig wie Inga Lindström wird es wohl nicht.)
  2. Die Protagonistin heißt Merle - und erst jetzt, da ich euch davon erzähle, fällt mir auf, wie ähnlich dieser Name meiner Heldin Marlene ist :D Merle geht für ein Jahr als Aupair nach Schweden, wenn auch nicht ganz freiwillig.
  3. Einen Schwedischkurs wird mein Roman sicher nicht ersetzen, aber es kommen einige schwedische Sätze darin vor. Wenn ihr die später beim Lesen nicht versteht, ist das nicht schlimm. Das ist sogar gewollt, zwecks Identifikation mit der Protagonistin. Merle versteht am Anfang nämlich auch nur Bahnhof.
  4. Ich habe allerdings überlegt, ob ich daraus nicht einen Roman zum Schwedisch-Lernen machen sollte. Aber das würde wohl doch etwas ausufern und die Zielgruppe sehr einschränken.
  5. Obwohl ich bislang nicht der größte Fan von Autorenlesungen bin (zumindest, wenn ich selbst die lesende Autorin bin), möchte ich aus diesem Roman unbedingt vorlesen, weil ich eure Reaktionen sehen möchte.
  6. Einige Szenen mögen sehr abgedreht und konstruiert wirken - aber Merle weiß, wovon sie spricht. Und ich auch.
  7. Ob der Roman autobiographisch ist? Wie kommt ihr denn darauf? Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Personen und Ereignissen sind rein zufällig und absolut nicht beabsichtigt. (Ich danke jedoch meiner Aupair-Familie und meinen Kindheitsspielkameraden, die mich zu wunderbaren Szenen inspiriert haben.)
  8. Meine Lieblingsfiguren sind Alva, weil sie mich zur Weißglut treibt und dabei trotzdem so niedlich gucken kann, und Hugo, weil mehr in ihm steckt, als man anfangs glauben mag.
  9. Was den Titel anbelangt, bin ich mir noch nicht ganz schlüssig, ich favorisiere zurzeit jedoch einen "oder"-Titel. "Flaschengeister lügen nicht oder Oh wie schön ist Bullerbü." 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0