Bernd Gieseking - Finne dich selbst!


Der Ostwestfale ist Fremdem gegenüber eher skeptisch. Zuhause ist es am schönsten, und schließlich will man anderen Leuten auf keinen Fall irgendwelche Umstände machen. 

Doch da sich der jüngere Sohn in eine Finnin verliebt hat und seit zwei Jahren in Lahti lebt, muss man dieses fremde Land nun doch kennenlernen.

Bernd Gieseking fährt also nach 35 Jahren zum ersten Mal wieder mit seinen Eltern in den Urlaub. 3800 Kilometer gen Norden.

Eine Reise, die keiner von ihnen so schnell vergessen wird und die einige erstaunliche Überraschungen für sie bereithält.


Wer einen Reiseführer mit den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Finnlands erwartet, wird von diesem Buch enttäuscht werden.

Und doch steckt mehr Finnland in diesem Buch, als man in einem gewöhnlichen Reiseführer finden kann. 

Denn Bernd und seine Eltern erleben die Finnen und ihr Land hautnah kennen, und stellen schließlich fest, dass sich Finnen und Ostwestfalen erstaunlich ähnlich sind.


Bernd Gieseking erzählt in humorvollem Ton von seiner Reise mit den Eltern nach Lahti, Finnland, wo sie zwei Wochen Sommerurlaub verbringen. Dabei erleben sie alles, was den Finnen traditionell ausmacht oder ihm nachgesagt wird. - Allein die Elche lassen sich nicht blicken.

Doch ansonsten erleben der Autor und seine Eltern das volle Programm: Skispringen, seltsame Sportarten und Weltrekorde, unendliche Seen- und Waldlandschaften, finnischen Tango und natürlich auch die Sauna.

Vor allem aber, und das ist das absolute Highlight in diesem Reisebericht, erleben sie die finnische Herzlichkeit und Gastfreundschaft. Auf wen sie auch treffen, egal wie kurz oder lang man sich kennt oder auch nicht kennt, die Finnen sind sofort bereit, Bernd und seine Eltern zum Essen, in die Sauna oder zum Übernachten einzuladen. 

Und auch, wenn oftmals eine sprachliche Verständigung nicht möglich ist, kommt man doch regelmäßig ins Gespräch und versteht sich prächtig. 

Das alles vor einer traumhaften Kulisse von Seen, Wäldern und Mitternachtssonne, die der Autor wunderbar beschreibt, ohne dabei ins Kitschige abzudriften. 

Gespickt mit ostwestfälischem trockenem Humor, der auf noch trockeneren finnischen Humor trifft, sind die vielen Erlebnisse und Anekdoten dieses Sommerurlaubs leicht zu lesen und garantieren absoluten Lesespaß.


Für Leser, die noch nie in Finnland waren, wird dieses Buch definitiv Lust auf das Land im Norden machen. Diejenigen, die schon Finnland-erfahren sind, werden mit Sicherheit das ein oder andere wiedererkennen und es wird ihnen so gehen, wie dem Autor: Man will so schnell wie möglich wieder nach Finnland!